Sonntag, 4. November 2012

im November und Dezember ´12

Neue Cirque-Zébré-Show
Das Dada-Visuall-Comedy-Duo Cirque Zébré, alias Raschid D. Sidgi und ich begeben sich auf Gottessuche. Es ist unsere 2. Show, wir nennen sie: Gabi und Heidrun suchen Gott und wir freuen uns, die Voraufführung war gelungen, nun kann das Kind geboren werden!
Termine sind auf der Knalltheaterseite unter Termine zu finden.
Mit unserer 1. Show waren wir zu den Theatertagen in Heidelberg am Dienstag. Da werden aus dem deutschsprachigen Raum freie Theaterproduktionen eingeladen. Wir haben uns gefreut dabei sein zu dürfen.

Kindertheater zu Weihnachten
Die Premiere von Das schräge Schneiderlein in der Nato und im Serifee war geglückt. Das Ende ist noch sehr abrupt, trotzdem waren die Zuschauer höchst zufrieden. Im Dezember gibts dann eine Neuauflage von Die 7 Geißlein und der Onkel Wolfi im Kinderbuchladen Serifee und in der Nato.

Im Dezember steht wieder unser traditionelles verko(r)kstes Krippenspiel für Blasphemieinteressierte an. Es wird höchst spektakulär. In Leipzig spielen wir offiziell 3 Mal, dazu noch in Merseburg und Chemnitz. Nutzt die wenigen Gelegenheiten!! Termine sind wie immer auf der Knalltheaterseite unter Termine zu finden.
Vorbestellungen gern über info@knalltheater.de

Andere Projekte
Auch die Hofnarren aus Halle spielen eine wiedermal neue Variante des Krippenspiels und das Stattttheater hat im Dezember mit Eine Draculageschichte Premiere. Hier folgen im Januar Termine in der Nato in Leipzig.

Theaterturbine
Ich freue mich riesig nun jede Turbineshow mitimprovisiert gehabt zu dürfen oder wie das heißt.
Im November bin ich wieder 3 Mal dabei (Riskante Spiele, Labor, Nachtflug). Besonders freue ich mich das im Sommer wetterbedingt gescheiterte Projekt: Aus dem Leben des Herrn Moliére (damals kamen einfach keine Zuschauer) nun im Rahmen des Turbineformats Nachtflug mit dieser großartigen Truppe 23.11. um 22.30 Uhr in der Tangomanie abschließen zu können. Mehr unter www.theaterturbine.de

Sonntag, 21. Oktober 2012

Ein Schneiderlein und die Gottessuche

Es ist wieder mal viel passiert in den letzten Wochen:
Improfestival / StegreifFälle-Wiederbelebung / Kinderclownauftritte / Theaterturbineeinsätze
und proben proben proben

Zwei Highlights stehen an:

Einmal am 28.10.12 um 16 Uhr die Premiere von Das schräge Scheiderlein in der Nato
hier wird mal wieder sehr viel mit Stegreifelementen und Publikumsbeteiligung laufen

und

Die neue Dada-Visuell-Comedy-Show von Cirque Zébré: Gabi und Heidrun suchen Gott
Hier begeben sich die beiden Männer Gabi und Heidrun auf ihre ganz eigene Gottsuche.
am 28.10.12. gibts um 19.30 Uhr ne Voraufführung.

Und als schwuler Visagist bin ich ab morgen zu Dreharbeiten für die MDR-Silvestershow "Spaß für alle!"

Montag, 10. September 2012

Plan B und ein internationales Improfestival

Im Plan B (Härtelstr. / Leipzig)
spüle ich nochmal
am Donnerstag, den 13.September ´12 um 20 Uhr
Eine Rotkäppchenphilosophie 
und freu mich auf Pubslikum!

Und hier noch ein WE-Tipp:

1.Internationale Improfestival in Leipzig "MOMENT 12"
ausgerichtet von der
Theaterturbine in der Nato (Karl-Liebknecht-Str./Leipzig) am Freitag und Samstag ( 14./15.September ´12)
Schnell anmelden, solange es noch Ticketts gibt!
und noch schneller zu den Workshops anmelden.
Mehr auf www.theaterturbine.de

Donnerstag, 30. August 2012

Knalltheater beim Zirkusfestival

Am Freitag, den 31.August ´12 spiele ich
"Eine Rotkäppchenphilosophie",
ein Mix zweier Solostücke (Mondgucker und Rotkäppchen) im Rahmen des Zirkusfestival Zirkomania.
20 Uhr im Zelt auf der Industriestr. am Kanal in Leipzig.

Und

Eine Rotkäppchenphilosophie
gibt dann nochmal am 13. September ´12 um 20 Uhr
im Kulturcafé Plan B (Härtelstr. / Leipzig).

Der Glöckner von Notre Dame war ein voller Erfolg. Durchschnittlich 54 Zuschauer kamen verteilt auf 10 Vorstellungen. Das ist Sommertheaterrekord fürs Knalltheater. So macht es Spaß!

Dienstag, 21. August 2012

Der Glöckner von Notre Dame

Ihr Lieben! Noch bis Sonntag (also bis zum 26.08.) im Hof der Feinkost zu erleben!
Die Kollegen von Iskra Flo Teller und Hannes Nitschke sowie die Tänzerin Lisa Larissa Poprawa sind großartig!

Vorbestellung sind unter www.feinkost-sommertheater.de möglich!
Wir freuen uns auf Zuschauer!!!!!!

Dienstag, 7. August 2012

Sommertheater

Cirque Zebré
das legendäre Comedyduo um Raschid D. Sidgi und meine Kleinigkeit
treten am kommenden Freitag und Samstag, den 10. und 11.August 2012
um 19 Uhr
letztmalig in Leipzig
mit ihrer Show
Denken wir uns das ist eigentlich alles!
auf dem überdachten Hof der Feinkost (Karl-Liebknecht-Str. 36/Leipzig) an!
Kommt, es lohnt sich, bei aller Bescheidenheit.
Vorbestellungen könnt ihr unter
www.feinkost-sommertheater.de
vorbestellen.

und

P R E M I E R E
am Sonntag, den 12.August 2012
mit
Der Glöckner von Notre Dame
ein Theatervarieté
mit dem Artistenduo Iskra und der Tänzerin Lisa Larissa Pobruwa (oder wie auch immer man das schreibt)
Es macht tierisch Spaß mit denen zu proben.
ebenfalls auf dem Hof der Feinkost
weitere Vorstellungen findet ihr unter Termine auf der Homepage
Vorbestellungen sind mal wieder auf
www.feinkost-sommertheater.de
möglich.

Ich freu mir!!!

Mittwoch, 11. Juli 2012

Don Quichotte-Revival

"Don Quichotte oder wie Löffel nach Spanien ritt und Dorde einfach mitritterte" war die erste Knalltheaterensembleproduktion.
Nun kommt das Revival mit komplett neuer Besetzung. Regie macht Karsten Kriesel, der ist Volker Insel-erprobt (im Krystallpalast, mit der Inselbühne, mit den Academixern) und macht nun seine erste Regie. Anne Rab und August Geyler werden spielen. Vom ersten Sommertheaterstück aus dem Jahr 2005 bleibt lediglich der Text. Ich  bin gespannt!

Und im August gibts den Glöckner von Notre Dame als Theater-Varieté mit dem Artistenduo Iskra und der Tänzerin Lisa Pobruwa. Die Proben laufen grad und machen tierisch Spaß.

Also: Karten bestellen über www.feinkost-sommertheater.de!!!!!

Dienstag, 3. Juli 2012

Theater Theater Theater

Derzeit ist alles Theater. Ab Donnerstag, den 5.Juli beginnen die Straßentheatertage und ab heute (Dienstag, 3.Juli) spiele ich in der Sommertheaterproduktion der Schaustelle Halle "6 Könige" mit.
Termine und Infos hierzu sind auf http://www.schaustelle-halle.de/schaustelle-aktuell.htm zu finden.
Am Sonntag moderiere ich mit Armin Zarbock das 20. Badewannenrennen der Nato. Und weil das ja noch längst nicht genug ist probe ich noch nebenbei für die Knalltheaterstücke "Don Quichotte oder wie Löffel nach Spanien ritt und Dorde einfach mitritterte" (wobei ich hier "nur" als helfende Hand aktiv bin) und für "Der Glöckner von Notre Dame" einer Kooperation mit dem Artistenduo Iskra.
Und am 15. und 16.Juli bin ich als Abbild Ringelnatz in Wurzen im Rahmen einer Tanzperformance in Wurzen aktiv. Alles ist wunderbar! Und doch: ich freu mich auf Urlaub!

Dienstag, 15. Mai 2012

Sommertheater in der Feinkost

Ab Juni gibt es nahezu durchweg Sommertheater auf dem Hof der Feinkost (Leipzig).
Das Knalltheater ist mit:
Eine Rotkäppchenphilosophie
Aus dem Leben des Herrn Moliere
Don Quichotte
und
Der Glöckner von Notre Dame (Kooperation mit Iskra)
dabei.
Mehr auf www.knalltheater.de / Termine
und auf
www.feinkost-sommertheater.de

Und ab heute könnt ihr die 6.Leipziger Straßentheatertage unterstützen:
http://www.visionbakery.de/vision/379

Sonntag, 15. April 2012

Rotkäppchen im Mondgucker

in der Hochschule in Merseburg im dortigen TAC werde ich am kommenden Mittwoch, am 18.April um 20 Uhr Eine Rotkäppchenphilosophie spielen. Das wird eine erst- und einmalige Verwebung der beiden Solostücke Der Mondgucker und Das Rotkäppchen.
 
und hier nochmal:
 
5% für Leipzig´s Freie Szene
Und hier eine weitergeleitete Mail (haben sicher schon einige erhalten, sorry, aber man kann ja nicht oft genug darauf hinweisen)
Hallo liebe Freunde,

Jeder wird schonmal in der freien Szene Leipzig irgendetwas erlebt haben, ob nun naTo, Schaubühne Lindenfels, Straßentheatertage, Kulturfabrik Werk 2, Connewitzer

Cammerspiele, Conne Island, Der Anker, Die Villa, THEATrium Grünau, Haus Steinstraße, Geyserhaus, und viele viele mehr, doch bekommen diese im Moment nur 3,3

Prozent des Kulturetats
, wobei der Anteil bis 2013 maximal bei 5 Prozent liegen soll. Jüngsten Kürzungen zur Folge ist auch diese Förderung in Gefahr, doch in den

Nachrichten wir berichtet, dass OBM Jung die Kürzungen bei Gewandhaus, Centraltheater, Oper und Theater d. jungen Welt nicht verhindern möchte, sondern zusätzlich 2,7

Millionen € in die städtischen Kultureinrichtungen fließen lassen möchte
! (siehe: http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/hochkultur-in-leipzig100_zc-20d3192e_zs- 423b0bc6.html)

Hingegen gibt es klare Zeichen in Zuschauerrängen, als auch Statistiken, dass mindestens jeder 2. Zuschauer/-hörer oder wie auch immer Kulturinteressierte in Leipzig

Angebote der freien Szene nutzt. Somit stehen 5% des Kulturetats den Kulturschaffenden der Freien Szene zur Verfügung, die der gleichen Zahl Menschen

Kulturangebote bietet, wie die städtischen Kultureinrichtungen, denen 95% des Kulturetats zur Verfügung stehen.


Das sollte kein Mensch hinnehmen, der sich die Freie Szene in Leipzig weiterhin entwickeln, wachsend und gedeihend wünscht!

Die 5 % zu erreichen ist der erste Schritt für eine Sicherung dieses Wunsches und alles weitere ist, wie bei so vielen guten Dingen harte, langsam vorwärts

schreitende und sehr begeisternde Arbeit


In diesem Sinne, der Link zum unterzeichnen der Petition: http://www.openpetition.de/petition/online/fuenf-fuer-leipzig-5-prozent-vom-leipziger-kulturhaushalt-fuer-die-freie-kultur

Bitte auch diese Nachricht oder noch viel besser, eure eigene weiterschicken, sodass Leipzig nicht einschläft und der Stadtrat

Dienstag, 10. April 2012

Krasse Woche und Kulturpolitik

Liebe Kulturfreunde,

das Knalltheater präsentiert am Donnerstag, 12.04. wieder um 20 Uhr in den Cammerspielen (Kochstr.) seine StegreifFälle:
improvisierte, absurde Szenen die sich im Geiste Daniil Charms bewegen und noch eine Langform

am Freitag, 13.04. präsentiert die Theaterturbine: Das Labor um 20 Uhr in der Nato (Karli)

am Samstag, 14.04. spielt wieder das Comedyduo Cirque Zebré ihre abstruse Mimeshow: Denken wir uns das ist eigentlich alles!
um 20 Uhr in der Tangomanie (Hans-Poeche-Str.); (nutzt die Gelegenheit!!! weil es so viele in diesem Jahr nicht mehr gibt!)

und am Sonntag, 15.04. gibts was für´s junge Publikum:
Schneewittchen und die 7 Zwergis mit Clown Gerno Knall
um 16.30 Uhr im Neuen Schauspiel (Lützner Str.)


Wir freuen uns!!!!!!

Kulturpolitik

Und hier eine weitergeleitete Mail (haben sicher schon einige erhalten, sorry, aber man kann ja nicht oft genug darauf hinweisen)
Hallo liebe Freunde,

Jeder wird schonmal in der freien Szene Leipzig irgendetwas erlebt haben, ob nun naTo, Schaubühne Lindenfels, Straßentheatertage, Kulturfabrik Werk 2, Connewitzer

Cammerspiele, Conne Island, Der Anker, Die Villa, THEATrium Grünau, Haus Steinstraße, Geyserhaus, und viele viele mehr, doch bekommen diese im Moment nur 3,3

Prozent des Kulturetats
, wobei der Anteil bis 2013 maximal bei 5 Prozent liegen soll. Jüngsten Kürzungen zur Folge ist auch diese Förderung in Gefahr, doch in den

Nachrichten wir berichtet, dass OBM Jung die Kürzungen bei Gewandhaus, Centraltheater, Oper und Theater d. jungen Welt nicht verhindern möchte, sondern zusätzlich 2,7

Millionen € in die städtischen Kultureinrichtungen fließen lassen möchte
! (siehe: http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/hochkultur-in-leipzig100_zc-20d3192e_zs- 423b0bc6.html)

Hingegen gibt es klare Zeichen in Zuschauerrängen, als auch Statistiken, dass mindestens jeder 2. Zuschauer/-hörer oder wie auch immer Kulturinteressierte in Leipzig

Angebote der freien Szene nutzt. Somit stehen 5% des Kulturetats den Kulturschaffenden der Freien Szene zur Verfügung, die der gleichen Zahl Menschen

Kulturangebote bietet, wie die städtischen Kultureinrichtungen, denen 95% des Kulturetats zur Verfügung stehen.


Das sollte kein Mensch hinnehmen, der sich die Freie Szene in Leipzig weiterhin entwickeln, wachsend und gedeihend wünscht!

Die 5 % zu erreichen ist der erste Schritt für eine Sicherung dieses Wunsches und alles weitere ist, wie bei so vielen guten Dingen harte, langsam vorwärts

schreitende und sehr begeisternde Arbeit


In diesem Sinne, der Link zum unterzeichnen der Petition: http://www.openpetition.de/petition/online/fuenf-fuer-leipzig-5-prozent-vom-leipziger-kulturhaushalt-fuer-die-freie-kultur

Bitte auch diese Nachricht oder noch viel besser, eure eigene weiterschicken, sodass Leipzig nicht einschläft und der Stadtrat

Freitag, 6. April 2012

König Drossenbrat im Serifee

Am Ostersamstag, den 7.April 2012 gibts um 16 Uhr eine Premiere:
König Drosselbrat
für alle ab 5 Jahren

Mit Pappe und Papier spielt Gerno Knall die Ereignisse in einer königlichen Flohstreichholzschachtel nach.

und

um 20 Uhr darf Larsen bei der Theaterturbine in der Nato zur Improshow Riskante Spiele ran.

Sonntag, 1. April 2012

Rotkäppchen als Freestylecomedy

Rotkäppchen als Comedytheater
kommenden Donnerstag, am 5.April um 20 Uhr kommt eine solistische
Stand-up-Variante mit Anleihen aus dem Improtheater
von Rotkäppchen
im Neuen Schauspiel Leipzig (Lützner Str. 28)