Montag, 20. Februar 2017

Das Jahr 2017 und die Vorhaben

Kommt spät, aber kommt:

- Kurzfilmdreh aus der Improvisation entstanden
- neue Sommertheaterproduktion
- Arbeit an Solo (Fensterstürze oder ein Western) im Comicstile
- gedankliche Sammlung über Weltrekord
- Osterspiel, Krippenspiel und (steht schon länger auf der To-Do-Liste) Aufführung Improkrimi "Knallowski ermittelt"
- Beginn Niederschrift zu Büchern wie: "Theaterarbeit mit Straftätern" "Theaterarbeit mit Geistig Behinderten" "Improvisationstheater für Kinder"

Das klingt nach viel Stoff, ist es auch... also los gehts!!!

Speechless Improabend

Ja es gibt eine international erfolgreiche Improgruppe, das Duo Speechless aus Kolumbien, die es schaffen eine gesamte Show ohne Worte zu improvisieren.
Natürlich findet die Einführung mit Worten statt, aber die Performance ohne. Maximal beschriftete Schilder verwendet das Duo.
Nun ist es schon lange mein Traum ein Format zu entdecken, dass auf uns als Knalltheater anwendbar ist.
Und vergangenen Dienstag war es dann endlich, nach etlichen gescheiterten Versuchen soweit: wir improvisierten tatsächlich den ganzen Abend ohne Worte.
Ok, die Zuschauer kamen nicht immer mit, und es gibt, was natürlich normal ist, noch einige kleine Ecken und Kanten, aber das Wesentliche für mich war: ES FUNKTIONIERT:

Im übrigen waren Philipp und Anne beim Improfestival in Amsterdam und haben da zwei Workshops beim Duo Speechless mitgemacht. Die beiden waren von Anne und Philipp so begeistert, dass sie sie fragten wo und wann sie denn live zu sehen sind.